Mountainbiken in Bayern

Veröffentlicht in: MTB-touren | 4

~290 km & ~6500 hm

Endlose Wälder, Seen, wildromantische Wasserläufe, geschichtsreiche Pfade, Ruinen, beeindruckende Felsformationen, Glaskünste und Ausblicke bis in die Alpen.
Als Bonus: die reinste Luft, die man in der Bundesrepublik gemessen hat und teilweise Gefilde wie in „Kanada“. Sprich: echter Urlaub!

Ausblick vom „Leuchtturm der Menschlichkeit“


In sechseinhalb Etappen erfahren wir die Einzigartigkeit dieses Naturspektakels. Dieses Mountainbike Erlebnis ist verbunden mit lohnenden Anstiegen, euphorischen Abfahrten, köstlichen Speisen, exzellenten Bieren und jede Menge Natur pur.

Im „Zauberwald“

Beim gemütlichen Abendessen am Vorabend des Tourstarts, treffen wir uns zur Vorbesprechung und Organisation des Ablaufs. Die Anfahrt erfolgt eigenständig. Autos können problemlos vor Ort für die Woche geparkt werden. In unterschiedlichen Etappenlängen geht es von und nach Waldmünchen. Dabei bewegen wir uns auf unterschiedlichstem Untergrund wie festem Waldboden, Feldwegen, Schotter oder Asphalt (nur ca.12% der Gesamtkilometer). Die meisten Anstiege bewältigen wir in einer angenehmen Steigung, paar wenige werden uns gut aufwärmen! Die hohen Baumgipfel spenden reichlich Schatten und den Wasservorrat der Trinkflaschen füllen wir vor Tour Start und zu Mittag nach.

In der Idylle

Die ersten Tage gelten eher als „Einrollen“. Am vierten Tag geht das Mountainbiken dann richtig los; sozusagen die „Königsetappe“. Da solltest du die Bereitschaft mitbringen auch dein Rad kurzes Stück zu schieben(ca.10min). Tag fünf und sechs entpuppen sich als genussvolles Biken. Nach 290km und 6500hm kommen wir im Bergdorf Herzogau an. Unser Ziel mit viel Aussicht, Ruhe und Harmonie in einer super feinen Unterkunft.
Am Tag sieben rollen wir nur mehr bergab zu unseren geparkten Autos in Waldmünchen (ca.3km) und verzichten auf den Rücktransfer. Um jeden Tag fit aufs Neue zu sein, übernachten wir in komfortablen Hotels oder in urig-gemütlichen Gasthäusern, standardmäßig in Doppelzimmern (EZ möglich). Einmal sogar in einem Hotel mit eigener Brauerei und einmal in einem ehemaligen Kloster.
Abends lassen wir uns mit bayerischer Kulinarik versorgen und genießen das gewohnt gute Bier aus der Umgebung. Herzhaftes Frühstücksbuffet verleihtuns Kräfte und Laune für den Tag. Das Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Beim Biken haben wir nur unseren Tagesrucksack mit. Mittags kehren wir entweder ein oder picknicken in der Idylle.

Einsame Pfade

Diese Tour ist ausgerichtet für Genussbiker mit Ambition und Auge für die Natur. Keine Rekorde oder Durchrasen. Dennoch Kondition und Bike-Erfahrung im Gelände ist unbedingt nötig, sowohl bergab als auch bergauf. Es gibt jeden Tag einen oder mehrere Trail-Zauber. Der eine länger der andere kürzer, der eine einfacher der andere technisch anspruchsvoll (Umfahrung oder einfaches Schieben möglich)!
Das Hauptmerk der Strecke ist aber das Mountainbiken an sich, in beeindruckend unterschiedlicher Landschaft teils mit Ausblick auf die Alpen(bei guter Wetterlage) und dem guten Bier am Schluss (egal welche Wetterlage).

Feierabend Bierchen

Zeitungsartikel

Download PDF Ausschreibung

Geführte Termine 2021 auf Anfrage

Noch Fragen? Kontaktiere mich: info@bike-aware.de

4 Antworten

  1. Heidi Trumpa

    Eine superschöne abwechslungsreiche Tour mit einem Bikeguide, wo man sich sehr gut aufgehoben fühlt.
    Die Kombination von sportlicher Herausforderung inmitten der tollen Natur mit den landschaftlich schönen Ausblicken und den größtenteils liebevoll ausgesuchten Unterkünften hat die Woche für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

  2. Bettina Prien

    Jeder Tag anders, vom sanften Einrollen am ersten Tag bis hin zu moderaten Kilometern mit vielen Höhenmetern, steilen Rampen, Schiebepassagen im Wald, schöne Trails, eine Passstraße, …… . Dazwischen immer wieder „besondere Orte“, die zum Verweilen einluden. Unterkünfte mit Traumaussichten plus kulinarische Genüsse. Das Fazit am Ende der Woche: Top-Wetter, schöne Strecke, Fernblicke, innere Einkehr, zur Ruhe kommen, trotz 155er Puls, mit Liebe geführte Gasthäuser, ein Geschenk für jeden und ein weiterer Sonnenuntergang. Und on top Berichte über Reisen in allerhand Länder. Nicht zu vergessen, die Bauchschmerzen vom Lachen.
    Ein Rundum Paket, dass vom Guide mit viel Sorgfalt geschnürt wurde.

  3. Gudrun Geier

    Welch schönere Bestätigung eines erfolgreichen Urlaubs kann es geben, als die Aussage der Daheimgebliebenen, dass man total entspannt aussieht ! Die langsame Steigerung der Tour und der Trails ermöglichte einfach zu geniessen, Denn prinzipiell galt : alles KANN – nichts MUSS ! Der ausgeklügelte Routenplan mit Heidelbeeren, einzigartige Aussichten und Impressionen auf dem Weg und ein empathischer Guide haben zu Sicherheit, Routine und Genuss bei Auf- und Abfahrten geführt. Speziell Trailabfahrten waren dadurch für mich purer Spass. Yiiippiieieee ai ey….. Eine Genusstour mit Spassfaktor. Danke Pio ! 🙂

  4. Brigitte

    Eine rundum liebevoll gestaltete Tour mit Blick aufs Detail: herrlich fahrbare Trails und Abfahrten, traumhafte Ausblicke auf wunderschöne Landschaften sowie Verweilen an lauschigen Plätzen.
    Bei dieser Tour kam jeder auf seine Kosten, niemand musste sich über- oder unterfordert fühlen. Piotr hat jeden dort abgeholt, wo er war. Man fühlte sich jederzeit beachtet und wahrgenommen.
    Unterkünfte und Einkehren waren mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail ausgesucht worden, Wege und Tagesetappen sehr gut recherchiert und geplant. Dennoch war Platz für Spontanität und Streckenänderungen.
    Und zu alledem hatten wir auch noch traumhaftes Sommerwetter mit nur drei warmen Regentropfen.
    Eine traumhafte und sehr zu empfehlende Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.